Allgemein

Es nimmt Formen an

Die Zeit ist mal wieder schneller vergangen, als uns lieb ist. In den letzten Wochen hat sich unsere Baustelle ein großes Stück weiterentwickelt. Nach den ganz groben Abrissarbeiten stehen nun endlich die Aufgaben an, die dem Laden zu neuem Glanz verhelfen.

In unserem künftigen Büro sind wir sehr weit gekommen. Die Wände und die Decke sind bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig. Die Fenster- und Türrahmen sind in Arbeit. Eine Wand bleibt in ihrem rohen alten Zustand, damit wir später auch noch wissen, was wir alles geschafft haben 🙂

Die Wände im Büro sind fertig

Die Küche wurde gefliest – Boden und Fliesenspiegel. Hier mussten einige Leitungen ausgetauscht und umgelegt werden, weshalb wir mit der Decke noch nicht weitermachen konnten. Die restlichen Wände wurden verputzt und wir müssen sie noch in den Endzustand bringen. Unser erstes Möbelstück für hier, ein Spültisch für unsere Behälter, ist schon bereit für seinen Einsatz. Außerdem warten wir hier, wie im Lager und im Nebenraum auf neue Fenster. Die alten sind leider morsch und nur einfach verglast.

Im Flur haben wir tagelang die fast vier Meter hohen Wände abgekratzt, sie dann geschliffen, grundiert, das Spachteln gelernt und gleich zweimal angewendet. Nach ein paar Ausbesserungsarbeiten muss hier nur noch gestrichen werden.

Als nächstes geht es in der kommenden Woche den Toiletten an den Kragen. Die Installationen für die Personal- und die Gästetoilette stehen bereits. Jetzt muss noch gefliest und gestrichen werden. Ja, seit einigen Tagen haben wir keine Toilette mehr und grüßen an dieser Stelle unsere lieben Nachbarn vom Mediterraneo, die uns so lange in dieser Hinsicht aushelfen!

Das Kernstück – unser Verkaufsraum – erstrahlt jetzt auch schon in neuem Weiß. Hier wurde letzte Woche endlich tapeziert, nachdem wir uns die letzten Wochen um die Vorarbeiten gekümmert haben. Die Fensterrahmen sind geschlifffen, grundiert und lackiert. Der Einbauschrank immerhin grundiert, er wird in einem Wisch mit der Wandfarbe ganz zum Schluss fertiggestellt. Kommende Woche werden wir die Sockel unter den Fenstern mit den schönen bunten Fliesen aufhübschen. Der Boden, den wir unter mehreren Schichten Teppich und Linoleum ausgegraben haben, bleibt uns erhalten. Er wird von Profis abgeschliffen, ausgebessert und geölt. Während wir noch auf das Material für die Decke und noch einen fehlenden Heizkörper im Verkaufsraum warten, denken wir schon einmal über die Einrichtung nach. Das Meiste haben wir ja bereits, doch für ein paar Ecken brauchen wir noch andere Lösungen.

Es bleibt also weiter spannend im Kaufladen. Schon jetzt haben wir so viel gelernt und das war erst der Anfang. Wir danken euch an dieser Stelle für eure Geduld, haltet noch ein bisschen durch – ein Ende der Bauarbeiten ist in Sicht!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.