Gründung,  Kaufladen

The Final Countdown

Auf unserer To-do-Liste sind immer weniger Punkte abzuhaken. Seit April werkeln wir fast täglich im Kaufladen. Wir können gar nicht glauben, wie weit wir gekommen sind und vor allem was wir alles gelernt haben. Der Fortschritt fällt uns manchmal selbst nicht mehr auf, was etwas frustrierend sein kann. Aber wenn man den vorherigen Blogeintrag liest, erkennt man, wie groß unser Sprung allein innerhalb des letzten Monats war. 

Von außen ist noch nicht viel erkennbar, aber: Das Lager, die Personaltoilette und das Büro sind bereits fertig. Boden und Decke im Verkaufsraum sind unsere größten Baustellen. Beides ist in Angriff genommen und wird in den nächsten zwei Wochen abgeschlossen. Währenddessen konnten wir uns schon an die Möbel machen. Mit dem ewigen Schleifen, Grundieren und Lackieren der alten Regale sind wir durch.  Die Regalkonstruktion für die Glasbins muss noch gebaut werden, das Material wartet aber schon auf seinen Einsatz.

Im Lager, der Küche und unserem Workshop-Raum waren die alten Fenster leider nicht mehr zu retten. Die neuen Fenster sind endlich montiert und müssen jetzt nur noch von uns eingeputzt und mit Fensterbrettern versehen werden. Alle Heizkörper sind jetzt gerade noch rechtzeitig zur kalten Jahreszeit angekommen und installiert. Wir können es uns also bald kuschelig machen. Einige haben im Vorbeigehen (oder auf Instagram @kaufladen_speyer) unsere bunten Fliesen auf den Schaufenstersockeln vielleicht schon von Außen entdeckt – wir sind in jedem Fall ganz verliebt.

Ansonsten muss – nach den Bodenarbeiten – im Verkaufsraum noch einmal final gestrichen werden und erst dann kann die Elektrik komplett fertig gemacht werden. In der Küche wurden in den letzten Wochen die restlichen Wände verspachtelt und die Decke wird noch mit Spots ausgestattet, ebenfalls verspachtelt und gestrichen. Der Kaufladen wird bald auch von außen seinen Namen tragen. Wir haben für unser Ladenschild selbst eine Unterkonstruktion gebaut und angestrichen; außerdem haben wir ein Schild anfertigen lassen, das zusammen bald montiert werden kann. 

Wir planen während des Innenausbaus voller Vorfreude und Ungeduld schon mal die Eröffnungsfeier. Wir sagen Euch natürlich Bescheid, sobald das Datum feststeht! Unsere Aufregung steigt jedenfalls …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.