Kaufladen-Logo

Klüngelkurier Nr. 13

Liebe Klüngler*innen, liebe Kaufladen Gemeinschaft,

Wir wünschen euch allen einen guten Start in ein gesundes und fröhliches Jahr 2024, in dem wir gemeinsam etwas bewegen!
Der Jahresbeginn ist der Anlass für gute Vorsätze. "Endlich unverpackt einkaufen" und "kleine Geschäfte unterstützen" kannst du als Klüngel-Mitglied spätestens seit letztem Jahr von deiner Liste der Vorhaben streichen. Damit es nicht langweilig wird und du den frischen Wind des neuen Jahres trotzdem für die Weltrettung nutzen kannst, haben wir einen Vorschlag: Wir greifen Anderen beim Umsetzen ihrer guten Vorsätze unter die Arme.

Wer endlich bewusst, nachhaltig und lokal einkaufen will, wird vom Kaufladen und seinem Klüngel unterstützt. Erzähl' deinem Umfeld von deinem Lieblingsprodukt, deinem leeren Restmülleimer oder anderen positiven Erfahrungen als Mitglied in der Kaufladengemeinschaft. Wir nutzen ausnahmsweise altbewährtes und schaffen einen Anlass für den ersten unverpackten Einkauf: Im Januar könnt ihr als Mitglieder Freund*innen, Nachbar*innen oder Familie mitbringen und beide erhalten 10% Rabatt auf den gesamten Einkauf. So könnt ihr euer Wissen (Welche ist die leckerste Schokolade? Wie organisiere ich meinen Einkauf?) direkt an eure Lieben weitergeben. Wir wollen mehr Menschen motivieren, auf unverpackte Alternativen umzusteigen und damit den Klüngel wachsen lassen.

Packen wir es an - oder eher aus!

Leere Regale

Unsere Lieferant*innen waren in der vergangenen Woche noch im Winterschlaf und die Lieferungen trudeln alle erst im Laufe der Woche ein. Das ein oder andere Produkt fehlt deshalb noch und wir bitten euch um ein wenig Geduld. Auf Weihnachtsleckereien gibt es dafür 50% Rabatt.
Das Gemüse von der Ökomarktgemeinschaft kommt am Freitag- aktuell haben wir Kürbis, Süßkartoffeln, Kartoffeln und Rote Bete vom Schmitthof.

Stammtisch: Suppe für die Truppe

Wir wollen mit euch bei einem Teller Suppe ins Jahr starten und auch unseren ersten Stammtisch des Jahres der Motivation widmen. Deshalb gilt auch hier: Bring a friend!
Unser Stammtisch soll Platz für entspannten Austausch, Fragen und einen Blick hinter die Kulissen sein. Eine wunderbare Gelegenheit, um Interessierten Fragen zu beantworten. Ihr seid deshalb herzlich eingeladen, am 1. Februar um 18:30 Uhr alleine oder in Begleitung in den Kaufladen zu kommen. Let's klüngel!

Wir freuen uns über Anmeldungen, damit wir wissen, wie groß der Topf ausfallen muss.

Erinnerung

SOKO Stammtisch

Bisher lag die Verantwortung für die Orga der Stammtischtermine bei uns. Das muss aber gar nicht so sein, denn so fallen die im hitzigen Laden- und Caféalltag auch gern mal hinten runter.
Du kannst dir vorstellen, mit ein paar anderen Klüngler*innen künftig Stammtische zu organisieren? Dann melde dich doch einfach bei uns und wir setzen uns mal zusammen!



Signal-Gruppe Kaufladen Klüngel

Um kurzfristig Infos mit Euch zu teilen (Die Salzbrezeln sind wieder da!), Lebensmittelrettungen zu organisieren (z.B. Rabatt auf reife Bananen) oder Terminerinnerungen zu teilen, gehen wir nun einen einfacheren Weg und gründen beim Messenger Signal eine Gruppe. Ganz wichtig: Primärer Infokanal bleibt der Newsletter für alles langfristigere, für kurzfristige und akute Infos ists in der Gruppe leichter. Das heißt: Niemand muss oder soll Mitglied werden. Eine kleine Bitte zum Schluss: Geht mit den Daten und dem digitalen Raum sensibel um - was im Klüngel passiert, bleibt im Klüngel ;)

Mitglied in der Signalgruppe werden

Saisonal gewinnt

Teil 1 Seit Sommer werden wir jeden Freitag  mit regionalem und saisonalem Obst und Gemüse von der Ökomarktgemeinschaft Hof am Weiher beliefert (Als Klüngler*in könnt ihr dort auch einfach eine Bio-Kiste bestellen, mit allem, was euch im Kaufladen fehlt - sprecht uns an). Das Sommergemüse kam super an - das gilt für Kohl und Rüben nicht gleichermaßen. Nach einer kurzen …
Saisonal gewinnt
Der Kaufladen wird (noch) regionaler

Der Kaufladen wird (noch) regionaler

Seit langem steht der Wunsch auf unserer Wunschliste, mehr regionale Produkte ins Sortiment aufzunehmen. Davon abgehalten hat uns leider oft der Aufwand. Recherche und der direkte Bezug einzelner Produkte von den Erzeugenden ist aufwändig und meist ineffizient. Die Zusammenarbeit mit der @regionalwertinitiativepfalz hat dieses Problem gelöst! Dank deren Arbeit haben wir die Ökomarktgemeinschaft @hof.am.weiher kennengelernt und seit Ende Juli beziehen wir Produkte über deren …
instagram 
facebook 
website 
Email Marketing Powered by MailPoet